Dasha Zaichanka & Erwin Bauer
buero bauer

Talking in Symbols

Mit dem 2015 begonnenen Projekt First Aid Kit kam immer stärker das Thema auf, Hilfestellung im Bereich Krankheit bzw. Gesundheit bieten zu wollen. Auch bei dem vorgestellten Projekt Talking in Symbols geht es darum, Menschen zu helfen ihre Beschwerden und Gefühle, unterstützt durch Bilder, auszudrücken.

Beauftragt wurde das Projekt von den PsychologInnen der pädiatrischen Neuro-Onkologie des AKH. Das Wiener AKH ist nicht nur das zweitgrößte Krankenhaus Europas, sondern es liegt auch zentral hinsichtlich Migration, aber auch für Menschen, die auf der Suche nach der besten Behandlung bereit sind das Land zu wechseln. Basierend auf dem bereits vorliegenden „mein Logbuch“ und und anderen vorhandenen Tools wurde ein Kartenset entwickelt, das Gesundheitspersonal und Angehörigen das Einfühlen in die PatientInnen und den Kranken den Dialog erleichtern soll.

Schwierigkeiten war dabei zum Beispiel das Thema Haarausfall: nachdem es eine Figur zur Identifikation braucht, sollte diese Haare haben? Auch die Isolation, also die Frage wann man die Familie wieder sehen darf, war eine wichtige. Zunächst musste jedoch die Grundfrage beantwortet werden: arbeitet man mit Piktogrammen, mit Illustrationen, mit Fotos oder gar mit Worten?

Nachdem das System sprachunabhängig und unmissverständlich funktionieren sollte, wurden schließlich verschiedene Illustrationen getestet und für die 4–20-jährigen Kinder ein Mädchen, ein Bub und ein Tiger als Charaktere festgelegt. Die Kartensets sind jeweils mit diesem Charakter, den das Kind selbst auswählt, umgesetzt.

Es wurden verschiedene Gesichtsausdrücke getestet, um wirklich eindeutig die Grundgefühlszustände der Kinder visualisieren zu können. Auch die Art Schmerz ist wichtig darstellen zu können.
Bei der Umsetzung ist nicht nur die freundliche Sprache, sondern natürlich auch die Nutzungsqualität und die niedrigen Produktionskosten wesentlich. So entstand ein Set aus 70 Karten, die zu einfachen „Sätzen“ kombiniert werden können: die „Los geht’s, lass uns reden!“- Karten sind gemeinsam mit einem Anleitungsheft erhältlich. Sie erleichtern Kommunikation, können aber natürlich eine Übersetzung, wenn notwendig, nicht ersetzen.

 

buero bauer